Christi Himmelfahrt

21.05.20

40 Tage nach Ostern feiern wir Christi Himmelfahrt. 10 Tage darauf, nach 50 Tagen, ist Pfingsten.

Mit einem feierlichen Pontifikalamt um 10:15 Uhr in der Stiftskirche begingen wir das Hochfest. Musikalisch gestaltet wurde dieses mit wunderbaren Klängen vom Vokalensemble der Stiftsmusik mit der Missa “Ascendens Christus” von T. L. de Victoria.

Für die Jünger hieß es sich von Jesus zu verabschieden und von so manchen irdischen Vorstellungen loszukommen. Jesus wird ihren Blicken entzogen. Ein Abschied!? Doch gilt, so zitierte Erzabt Korbinian in seiner Predigt das Ende des Matthäusevangeliums: "Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (Mt 28,20b). Die Jünger sind zehn Tage nach der Himmelfahrt Jesu mit dem Geist Gottes beschenkt worden. Es geht auf Pfingsten zu. Daher beten wir, die Kirche, in diesen Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten besonders um den Heiligen Geist.